Hamburger Judo Verband e.V.
Hamburger Judo Verband e.V.

Der DJB stellt seinen Kata-Nationalkader 2021 zusammen - Hamburg ist zum ersten Mal mit dabei!

Mit großer Freude haben Sönke Schillig (WTSV Concordia) und Johannes Eidinger (HNT Hamburg) die Berufung in den Nationalkader des DJB für Kata erhalten. Die zwei Judoka starten in der Kategorie „Kime no kata“, der Form der klassischen Selbstverteidigung. Damit sind die beiden berechtigt, an IJF- bzw. EJU-Turnieren teilzunehmen und könnten auch für Europa- oder Weltmeisterschaften nominiert werden.
Die Kata-Kommission des DJB hat ihre Entscheidung Anfang März in einem offiziellen Schreiben bekanntgegeben. Grund für die Berufung in den Nationalkader waren die zuletzt gezeigten Leistungen auf Kata-Turnieren in 2020 sowie im Training während des letzten Jahres.

Sönke Schillig, war im Katawesen schon 2014 international erfolgreich. Bei den German Kata Open gewann er mit Thomas Hofmann als Partner in der Kodokan goshin jutsu, der Form der modernen Selbstverteidigung, den Titel.
Johannes Eidinger war bereits 2017 mit seinem Kata-Partner Andreas Ber Mitglied der Kata-Nationalmannschaft und hatte mit der Randori no kata (die ersten 3 Gruppen der Nage no kata) die Vize-Europameisterschaft gewonnen.

Die beiden Kata-Begeisterten Schillig/Eidinger haben sich vor etwa zwei Jahren auf der Matte gefunden und feilen seitdem regelmäßig gemeinsam an ihrer Kime no kata. Dazu gehört Disziplin, viel Köpfchen, Spaß und Routine. Jede Technik wird bis ins kleinste Detail zerlegt und optimiert. Die persönliche Note ist dann die „Geheimzutat“ für eine erfolgreiche Kata-Demonstration auf der Matte vor den Kata-Wertungsrichtern. Schillig und Eidinger sind hochmotiviert und streben nach vorn.

Der erste Einsatz als Kadermitglieder steht bereits Ende März mit der Teilnahme am „EJU Kata Online Tournament“ an.  Dies ist Corona-bedingt die Ersatz-Veranstaltung für das normalerweise stattfindende EJU-A-Turnier in Pordenone/Italien.

Wir sind gespannt auf die nächsten Turnierergebnisse der beiden Hamburger Judoka.

Geschäftsstelle

Landesfachverband für die Budo-Sportarten Judo, Jiu-Jitsu, Kendo, Kyudo, Aikido

Regionalstützpunkt des Deutschen Judo-Bundes

Eulenkamp 75
22049 Hamburg

Tel.: 040 / 524 72 840
E-Mail

Öffnungszeiten:
dienstags:
16:30 - 18:30 Uhr