Hamburger Judo Verband e.V.
Hamburger Judo Verband e.V.

Kata-Cup@home

Vielen Judoka fehlt der Judosport und vielen Freunden von kleinen Judoka können sich vorstellen, auch mit Judo zu beginnen - doch ist dies auf gewohnte Weise aktuell nicht möglich.
Andere wiederrum hören sogar mit Judo auf, weil dieser Sport schon einige Zeit Corona-bedingt nicht ausgeübt werden kann. Aus diesem Grund haben sich die Trainer des Vereins HSV Stöckte (Landkreis Harburg) etwas einfallen lassen:

Der Kata-Cup@home ist so konzipiert, dass er zu Hause aus der Hocke oder dem Kniestand auch auf einem Teppich oder einer Gymnastikmatte durchgeführt werden kann.

Der teilnehmende Judoka kann dabei

  • mit einem/-er Freund/-in, der/die bereits Judo macht,
  • einem/-er Freund/-in, dem/der er Judo zeigen möchte oder aber auch
  • mit einem Elternteil, seiner/ihrer Schwester oder seinem/ihrem Bruder

antreten.
Der Judoka ist dabei dann also Teilnehmer, Coach und Motivator zugleich.

Es gibt drei verschiedene Kata und drei verschiedene Kategorien: mit Eltern, mit Judoneuling im gleichen Alter oder mit einem Judokumpel.
Je nach Altersklasse stehen drei Kata zur Auswahl.

Neugierig geworden? Dann meldet Euch beim HSV Stöckte an und macht einfach mit. Weitere Informationen zu dieser tollen Idee findet ihr hier in der Ausschreibung

Geschäftsstelle

Landesfachverband für die Budo-Sportarten Judo, Jiu-Jitsu, Kendo, Kyudo, Aikido

Regionalstützpunkt des Deutschen Judo-Bundes

Eulenkamp 75
22049 Hamburg

Tel.: 040 / 524 72 840
E-Mail

Öffnungszeiten:
dienstags:
16:30 - 18:30 Uhr