Hamburger Judo Verband e.V.
Hamburger Judo Verband e.V.

Titel für Tekic, Silber für Nordmeyer & Bronze für Wendt

Nieke Nordmeyer im Finalkampf

David Tekic auf dem Weg zum Titel

Der Hamburger Judo-Verband e.V. war am Wochenende Ausrichter der Deutschen Einzelmeisterschaft 2016 in der Alsterdorfer Sporthalle. Neben einem klasse Event und einem würdigen Rahmen gab es drei Medaillen für Hamburger Judoka.

David Tekic (TH Eilbeck / 90 Kg) konnte sich nach 16 Jahren ohne Männertitel den Titel des Deutschen Meisters sichern. Er stand nach drei Siegen im Finale und siegte dort gegen einen stark und frei aufkämpfenden Eduard Trippel (Hessen) mit einem Waza-ari und brachte die Halle zum kochen.

Bereits gestern konnte Nieke Nordmeyer (TH Eilbeck / 52 Kg) den Vizetitel erkämpfen. Nach überzeugenden Siegen in Vorrunde und im Halbfinale musste sie sich leider ihrer Gegnerin aus Brandenburg geschalgen geben. Es ist bereits die dritte Frauen DM Medaille für die zwanzigjährige Sportsoldatin.

Robin Wendt (Niendorfer TSV / 100 kg) siegte im Kampf um Platz drei souverän gegen seinen Gegner aus Württemberg und sicherte sich somit erneut eine Bronzemedaille, mittlerweile Medaille Nr. 5 im Erwachsenenbereich. Robin gewann in den letzten vier Jahren konstant eine DM Medaille.

Zwei weitere fünfte Plätze runden das gute Abschneiden der Hamburger Sportler ab. Die erst 16jährige Blerina Seferi (HT16 / 52 Kg) konnte einen hervorragenden fünften Platz erkämpfen, ebenso wie routinier Max Münsterberg (TH Eilbeck / 81 Kg) der einen starken Wettkampf machte und nach Führung das Duell um die Medaille leider noch abgeben musste.


Geschäftsstelle

Landesfachverband für die Budo-Sportarten Judo, Jiu-Jitsu, Kendo, Kyudo, Aikido

Regionalstützpunkt des Deutschen Judo-Bundes

Eulenkamp 75
22049 Hamburg

Tel.: 040 / 524 72 840
E-Mail

Öffnungszeiten:
dienstags:
16:30 - 18:30 Uhr