Hamburger Judo Verband e.V.
Hamburger Judo Verband e.V.

German Kata Open: Schillig/Kröger werden Vizemeister

Kata-Norden-Turniergruppe (v.li.): Boris Teofanovic, Johannes Kröger, Sönke Schillig, Christopher Scharf, Sandra Büchler, Carolin Jeromin, Martin Etter

Siegerehrung Kime no kata

Carolin und Martin bei der Demonstration der Katame no kata

Am vergangengen Samstag waren in Maintal die German Kata Open und nach mehrjähriger Pause starteten Teilnahmerinnen und Teilnehmer aus Finnland, Niederlande, Schweiz, Slowenien, Tschechien, Luxemburg, Belgien und Deutschland.

Mit dabei waren aus Hamburg diesmal zwei Kata-Paare.
In der Kategorie "Kime no kata" ging unser Kata-Paar, Sönke Schillig und Johannes Kröger an den Start. Mit dem Ziel, punktemäßig möglichst dicht an die amtierenden Vize-Europameister heranzukommen, lagen Sönke und Johannes in der Hauptrunde mit 518 Punkten sogar sechs Punkte vor den Niederländern Mischa und Yoeri Fransen. In der Finalrunde konnten sich dann aber die Niederländer knapp durchsetzen und gewannen wiederum mit knappen 6,5 Punkten Vorsprung. Mit dem zweiten Platz und dem direkten Vergleich mit der Europa-Spitze eine tolle Entwicklung von Sönke und Johannes, zumal beide noch vor etwa knapp 6 Wochen bei der WM als Siebtplatzierte weit hinter den Brüdern Fransen lagen.

Auch unser Nachwuchspaar mit Carolin Jeromin (HSV Stöckte) mit Martin Etter (SV Polizei) konnten sich in das "Finale der besten 6" in der Katame no kata arbeiten und schließlich mit einem stabilen 5. Platz überzeugen. Nachdem beide bei ihrer ersten Deutschen Kata-Meisterschaft im Mai diesen Jahres knapp das Finale verfehlten, zeigten sie jetzt bei einem vergleichbaren Teilnehmerfeld ihre tolle Entwicklung nach vorn.

Aber nicht nur unsere Hamburger haben tolle Leistungen gezeigt. Christopher Scharf und Sandra Büchler aus Schleswig Holstein traten nach dreieinhalb Jahren Pause wieder in der Katame no kata an und belegten auf Anhieb den zweiten Platz mit 5 Punkten Vorsprung zu den Drittplatzierten.

Die weiteren Kata-Paare der kooperierenden Kata-Norden-Turniergruppe, Janek Brütt und Sören Queck (Katame no kata) sowie Hanna Elbnik und Gunhild Thomsen (Ju no kata) konnten verletzungs- beziehungsweise krankheitsbedingt leider nicht an den German Kata Open teilnehmen.

Wir sind stolz und freuen uns, dass der Norden inzwischen eine wachsende und erfolgreiche Kata-Gemeinschaft ist! 

Geschäftsstelle

Landesfachverband für die Budo-Sportarten Judo, Jiu-Jitsu, Kendo, Kyudo, Aikido

Regionalstützpunkt des Deutschen Judo-Bundes

Eulenkamp 75
22049 Hamburg

Tel.: 040 / 524 72 840
E-Mail

Öffnungszeiten:
dienstags:
16:30 - 18:30 Uhr