Hamburger Judo Verband e.V.
Hamburger Judo Verband e.V.

Sönke Schillig und Johannes Kröger holen erneut den Titel bei der Deutsche Kata-Meisterschaft in Hamburg

DKM2022: Die Eröffnung

Schillig-Kröger in der Finalrunde

Schillig/Kröger auf Platz 1 in der Kategorie "Kime no kata"

Am vergangenen Wochenende richtete der Hamburger Judo-Verband (HJV) zum ersten Mal die Deutsche Kata-Meisterschaft (DKM) im Landesleistungszentrum aus und zwei Hamburger Kata-Paare gingen an den Start.

Am Samstag starteten Sönke Schillig (Tori) vom WTSV Concordia und Johannes Kröger (Uke) von der HNT Hamburg in der Kategorie KIme no kata und konnten ihren Titel erfolgreich zum ersten Mal nach dem Gewinn in 2021 verteidigen.

Am Sonntag gingen dann Carolin Charina Jeromin (Tori) vom HSV Stöckte sowie Martin Etter (Uke) von der SV Polizei in der Kategorie "Katame no kata" an den Start. Zwei Wochen zuvor holte das Paar bereits den dritten Platz bei der offenen NJV-Kata-Meisterschaft. Schon deshalb gingen sie hochmotiviert in den Wettkampf. Leider reichte es dann doch aber nicht für die Finalrunde. Dennoch ist es von den beiden eine tolle Leistung bei ihrem zweiten Turnier bereits im Mittelfeld mit Anschluß an die deutsche Kata-Spitze in der Katame no kata zu landen. Klasse Leistung von den beiden! 

Mehr Informationen zur Deutschen Kata-Meisterschaft und die Ergebnisse: Erfolgreiche Kata-Meisterschaften  - Deutscher Judo-Bund (judobund.de)

Wir sind Hamburg - wir sind Judo

Geschäftsstelle

Landesfachverband für die Budo-Sportarten Judo, Jiu-Jitsu, Kendo, Kyudo, Aikido

Regionalstützpunkt des Deutschen Judo-Bundes

Eulenkamp 75
22049 Hamburg

Tel.: 040 / 524 72 840
E-Mail

Öffnungszeiten:
dienstags:
16:30 - 18:30 Uhr