Hamburger Judo Verband e.V.
Hamburger Judo Verband e.V.

Ü30 Kämpfer beim Chemie-Pokal in Premnitz

Am gestrigen Samstag wurde der Chemie Pokal 2019 in Premnitz ausgerichtet. Ein Turnier, welches seit vielen Jahren für alle Altersklassen (von der U8 bis hin zur Ü60) ausgetragen wird. Daher genießt es in der Region einen sehr guten Ruf. 250 Judoka aus 7 Landesverbänden unterstrichen auch dieses Jahr die Akzeptanz des Turniers. 

Eine kleine Equipe des Hamburger Judoverbands nahm dieses Jahr erstmalig an demTurnier teil und konnte am Ende des Turniers mit 3 Goldmedaillen und einer Silbermedaille die Rückreise nach Hamburg antreten. Den schönsten Erfolg konnte sicherlich Anja Aplin (Vejas Hamburg) landen, die als Orangegurt ihren ersten Kampf

in der Gewichtsklasse -63 kg vorzeitig gegen eine Braungurtin mit zwei Waza-Ari Würfen gewinnen konnte.Trotz eines furiosen Kampfbeginns verlor sie leider den anschließenden Kampf gegen eine routinierte Schwarzgurtin aus Berlin. Der JGS-Kämpfer Tobias Niemeier konnte seine Kämpfe gegen Schwarzgurtträger aus Thüringen und Brandenburg

gewinnen und durfte sich daher am Ende des Turniers die Goldmedaille umhängen. Ebenfalls Gold konnten sich Samuel Frevert (Ü30 -100kg, JGS)  und Olaf Lange (ü50 -/+100kg), JGS erkämpfen. Die Ausbeute von 3xGold und 1xSilber läßt für die DEM Ü30 am 13.04. in Maintal hoffen. 

Geschäftsstelle

Landesfachverband für die Budo-Sportarten Judo, Jiu-Jitsu, Kendo, Kyudo, Aikido

Regionalstützpunkt des Deutschen Judo-Bundes

Eulenkamp 75
22049 Hamburg

Tel.: noch nicht in Betrieb

E-Mail

Öffnungszeiten:
dienstags:
16:30 - 18:30 Uhr