Hamburger Judo Verband e.V.
Hamburger Judo Verband e.V.

Sönke Schillig zum Kata-Bundeswertungsrichter ernannt

Nachdem der Hamburger Kata-Beauftragte Sönke Schillig (WTSV Concordia), zusammen mit seinen Kata-Partnern Michael Schulz, Christian Böttger und Thomas Hofmann bereits viele Jahre als Aktiver bei nationalen und internationalen Kata-Meisterschaften erfolgreich teilgenommen hat, stellte er sich nun der Ausbildung zum Kata-Bundeswertungsrichter. In diesem Zuge bestand er nun die Prüfung für die Ju no kata, Kime no kata, Kodokan goshin jutsu und Koshiki no kata.

Die Prüfung zum Bundeswertungsrichter beinhaltet die Demonstration der jeweiligen Kata als Tori und als Uke,  die Erläuterung der Bewertungskriterien zu jeder Kata-Technik, die Videoanalyse von gefilmten Kata sowie eine schriftliche Prüfung mit kataspezifischen Fragen. Schließlich musste Sönke Schillig als angehender Wertungsrichter bei der diesjährigen Deutschen-Katameisterschaft am 11. und 12. Juni in Speyer seine praktische Prüfung absolvieren, indem er als Hospitant die Demonstrationen der teilnehmenden Kata-Paare in der jeweiligen Kata zu bewerten hatte.

Nach abschließender Analyse und Beurteilung seiner Bewertungen durch die Kata-Kommission des DJB, erhielt Sönke am vergangenen Wochenende das positive Feedback des DJB-Kata-Referenten Stefan Bernreuther und wurde für vier Kata zum Bundeswertungsrichter ernannt.

Geschäftsstelle

Landesfachverband für die Budo-Sportarten Judo, Jiu-Jitsu, Kendo, Kyudo, Aikido

Regionalstützpunkt des Deutschen Judo-Bundes

Eulenkamp 75
22049 Hamburg

Tel.: 040 / 524 72 840
E-Mail

Öffnungszeiten:
dienstags:
16:30 - 18:30 Uhr