Hamburger Judo Verband e.V.
Hamburger Judo Verband e.V.

Silber und Bronzemedaille beim Junior European Judo Cup in Lignano (ITA)

Seija ging bis 57 kg an den Start.
Im ersten Kampf bezwang sie die drittplazierte der Weltmeisterschaften von 2017 mit Sode und anschließendem Haltegriff und somit den entscheidenen Ippon.
Im zweiten Kampf ging sie gegen eine Holländerin an den Start.
Seija konnte sich am Ende durchsetzen und einen Wazari über die Zeit bringen.
Es folgte der nächste Kampf gegen eine Polin. Hier behielt Seija die Nerven und entschied den Kampf mit 3 Shidos für sich.
Somit war das Viertelfinale erreicht. Hier stand ihr eine Französin gegenüber, welche sie aber im Übergang mit Koshi-jime abwürgen konnte.
Das Halbfinale ging dann rasend schnell und Seija punktete nach 30 Sekunden mit der entscheidenen Wertung - Ippon für Sode !
Im Finale gegen eine starke Italienerin fing Seija gut an und führte mit Wazari. Jedoch konnte sie dies nicht über die Zeit halten und machte einen Fehler, wofür sie mit dem Sieg der anderen bestraft wurde.
Trotzdem ein gelungener Wettkampf und ein guter Start in die Saison bis 57 kg !

Mascha (-48kg) startete mit einem schnellen Sieg durch osotogari und sankaku gegen ihre Gegnerin aus AZE in das Turnier. Das Viertelfinale gewann sie bereits nach 17sek gegen Boukli aus Frankreich mit Sode-Tsuri-komi-goshi. Im Halbfinale lief es leider nicht so gut und mascha musste sich geschlagen geben. Im Kampf um die Bronze Medaille gegen eine Sportlerin aus Russland gewann Mascha dann wieder mit einem kouchimakikomi und anschließendem Haltegriffe. Somit die Bronzemedaille beim Junior European Cup in Lignano

Geschäftsstelle

Landesfachverband für die Budo-Sportarten Judo, Jiu-Jitsu, Kendo, Kyudo, Aikido

Regionalstützpunkt des Deutschen Judo-Bundes

Eulenkamp 75
22049 Hamburg

Tel.: noch nicht in Betrieb

E-Mail

Öffnungszeiten:
dienstags:
16:30 - 18:30 Uhr