Hamburger Judo Verband e.V.
Hamburger Judo Verband e.V.

Jahresplanung 2021

Am letzten Donnerstagabend kamen alle Ressortleiter des Hamburger Judo-Verbandes zu einer Onlinesitzung zusammen, um sich unter dem Aspekt der aktuellen Covid-19-Situation gemeinsam kreative Gedanken zur Terminplanung 2021 zu machen, Ideen zu entwickeln und im gemeinsamen Austausch zu bleiben.

Den Ressortleitern ist es wichtig, trotz der widrigen Umstände das Judo-Sportgeschehenauch auch im kommenden Jahr positiv zu gestalten. Weil aber langfristige Planungen, insbesondere für die erste Jahreshälfte auf der überregionalen Ebene besonders schwierig sind, müssen wir kurzfristige Planungen und alternative Aktivitäten für die einzelnen Ressorts entwickeln und vorantreiben.

In den kommenden Wochen wird der DJB eine Grobplanung für das neue Jahr aufstellen. Der HJV wird dann diesen übergeordneten Terminplan bestmöglich mit den regionalen Veranstaltungen ergänzen und mit den Vereinen und Athleten kommunizieren.

Da derzeit nichts langfristig planbar ist, bitten wir um Verständnis, dass sich die Terminplanung für das kommende Jahr verzögern wird. Außerdem können überraschend Veranstaltungen hinzukommen oder erneut abgesagt werden. Schließlich wird die Planung auch im nächsten Jahr von kurzfristigen Veränderungen und nicht vorhersehbaren Vorgaben bestimmt. Der HJV hofft dennoch auf möglichst viele Judo-Veranstaltungen in 2021.

Gemeinsam für ein starkes Judo in Hamburg!!!

Geschäftsstelle

Landesfachverband für die Budo-Sportarten Judo, Jiu-Jitsu, Kendo, Kyudo, Aikido

Regionalstützpunkt des Deutschen Judo-Bundes

Eulenkamp 75
22049 Hamburg

Tel.: 040 / 524 72 840
E-Mail

Öffnungszeiten:
dienstags:
16:30 - 18:30 Uhr