Hamburger Judo Verband e.V.
Hamburger Judo Verband e.V.

Internationale Deutsche Kata-Meisterschaften 2015

Die Teilnehmer des Lehrgangsangebotes nach der Intern. Deutschen Kata Meisterschaft

Schlachtenbummler der Int. Deutschen Katameisterschaft

Am vergangenen Wochenende veranstaltete der DJB zum wiederholten Male in der Norderstedter Moorbekhalle die Internationalen Deutschen Kata-Meisterschaften (German Kata Open).

Neben den deutschen Teilnehmern starteten in diesem Jahr auch Paare aus Luxemburg, Portugal und der Schweiz. Vizeweltmeister, Europameister sowie die nationalen Kata-Größen zeigten Ihr Können und sorgten so für ein hohes Niveau der Kata-Demonstrationen.

Aufgrund einer Knieverletzung konnte der Hamburger Sönke Schillig als Vorjahressieger in der Kodokan goshin jutsu in diesem Jahr nicht starten und seinen Titel somit nicht verteidigen.

Stattdessen konzentrierte er sich vollends auf die umfangreiche Organisation und angemessene Ausrichtung des Events.

Als Hamburger Nachwuchs-Kata-Paar gingen Pia Zimmermann und Robert Richter  (TH Eilbeck) mit Ihrer Demonstration der Nage no kata an den Start. Auch wenn es nicht für einen Platz auf dem Podest gereicht hat, so haben die Beiden viele neue Eindrücke von der gelungenen Kata-Großveranstaltung mitnehmen können. Es bleibt zu hoffen, dass die Beiden dem Hamburger Kata-Team erhalten bleiben und sich weiter entwickeln

Im Nachgang zu den Internationalen Deutschen Kata-Meisterschaften hatte der Ausrichter Sönke Schillig am Sonntag einen Kata-Lehrgang unter der Leitung der amtierenden Vize-Weltmeister Wolfgang Dax-Romswinkel und Ulla Loosen (Ju no kata) sowie der Vize-Weltmeister 2012 Sebastian Frey und Sei Kam Chow (Katame no kata) organisiert.

Obwohl es bereits der dritte Kata-Lehrgang in diesem Jahr in Hamburg war, war die Fortbildung mit 50 Teilnehmern äußerst gut besucht. Auch viele Hamburger Judoka ließen sich diese besondere Gelegenheit, Kata auf höchstem Niveau zu erlernen, nicht entgehen.

 

Geschäftsstelle

Landesfachverband für die Budo-Sportarten Judo, Jiu-Jitsu, Kendo, Kyudo, Aikido

Regionalstützpunkt des Deutschen Judo-Bundes

Eulenkamp 75
22049 Hamburg

Tel.: 040 / 524 72 840
E-Mail

Öffnungszeiten:
dienstags:
16:30 - 18:30 Uhr