Hamburger Judo Verband e.V.
Hamburger Judo Verband e.V.

HJV Ü30 Erfolge in Wittenberg

HJV Ü30 Quintett in Wittenberg

Am Freitag, d. 04. Oktober  machten sich die HJV Ü30 Athleten Anja Aplin, Samuel Frevert, Maik Teschke (alle JGS) und Aram Delpasand (FSV Rönneberg) auf dem Weg in den östlichen Teil Sachsen-Anhalts. Ziel ihrer Reise war die Lutherstadt Wittenberg. Die Stadt,  die 2017 das 500 jährige Reformationsjubiläum feierte. Anlass war das bereits zum 17. Mal ausgetragene  Andreas-Boenisch-Gedenkturnier, welches an einen - in jungen Jahren verunglückten - Judoka aus Wittenberg erinnert. HJV Ü30 Beauftragter Olaf Lange reiste aufgrund einer beruflichen Veranstaltung direkt aus München an, um das HJV-Team vor Ort zu coachen.  Das Turnier war qualitativ hochwertig besetzt, da viele Judoka, die sich bereits auf deutschen Meisterschaften und internationalen Turnieren platzieren konnten, das Turnier als letzte Vorbereitung für die Ü30 Weltmeisterschaften in Marrakesch nutzten. Am Ende durfte sich der Hamburger Judoverband über vier Einzelplatzierungen und einen Mannschaftspokal freuen. Vizemeister in ihren Gewichtsklassen wurden Anja Aplin, Maik Teschke und Samuel Frevert. Einen dritten Platz erkämpfte sich Aram Delpasand. 

Neben dem sportlichen Wettkampf legte der Veranstalter Olaf Rodewald auch einen Schwerpunkt auf das gesellige Beisammensein. Die Abendveranstaltung in einer extra angemieteten Event-Location im Stadtkern von Wittenberg wird allen Teilnehmern sicherlich positiv im Gedächtnis bleiben. Fazit: Eine tolles Turnier mit einem wunderschönen abendlichen Ausklang. Wir freuen uns auf das Turnier im nächsten Jahr!!

 

Geschäftsstelle

Landesfachverband für die Budo-Sportarten Judo, Jiu-Jitsu, Kendo, Kyudo, Aikido

Regionalstützpunkt des Deutschen Judo-Bundes

Eulenkamp 75
22049 Hamburg

Tel.: 040 / 524 72 840
E-Mail

Öffnungszeiten:
dienstags:
16:30 - 18:30 Uhr