Hamburger Judo Verband e.V.
Hamburger Judo Verband e.V.

Hamburger Kata-Team verpasst knapp Finaleinzug

Mit einem knappen Ergebnis in der Vorrunde sorgt das Hamburger Kata-Duo für eine erste Duftnote
auf internationaler Ebene.
Am letzten Wochenende erkämpften sich Sönke Schillig (WTSV Concordia) und Johannes Eidinger
(HNT Hamburg) bei ihrem ersten EJU-Kata-Tournament in Louvaine-la-Neuve (Belgien) mit 445,5
Punkten den vierten Platz in der Vorrunde, Achter der Gesamtwertung. Zum Einzug ins Finale
fehlten 5 Punkte zu dem drittplatzierten Kata Paar aus Österreich. Mit einer ausdrucksstarken Kime
no kata demonstrierten die beiden Hamburger ihre Leistung. Eine Unsicherheit bei der Tritttechnik
Ke age kostete den beiden insgesamt 9 Punkte. Dennoch haben sie sich am Wochenende
gut verkauft und die Kata-Kommission des DJB ist zufrieden mit dem Ergebnis.
Der Blick geht in die Zukunft und das nächste Ziel ist Pordenone/Italien. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation in Italien steht die Teilnahme am zweiten EJU Turnier jedoch noch in Frage. Unabhängig davon ist das Hauptziel ihres weiteren Trainings die Nominierung für die diesjährige EM Anfang Juni in Polen.

Bleibt gespannt und drückt die Daumen für das Hamburger Kata-Team!

Geschäftsstelle

Landesfachverband für die Budo-Sportarten Judo, Jiu-Jitsu, Kendo, Kyudo, Aikido

Regionalstützpunkt des Deutschen Judo-Bundes

Eulenkamp 75
22049 Hamburg

Tel.: 040 / 524 72 840
E-Mail

Öffnungszeiten:
dienstags:
16:30 - 18:30 Uhr