Hamburger Judo Verband e.V.
Hamburger Judo Verband e.V.

Erfolge der Hamburger Judoka bei der DEM Ü30

Am Freitag, d. 12. April machten sich mehrere PKWs aus Hamburg auf den Weg in Richtung Maintal, der diesjährigen Austragungsstätte der DEM Ü30. 450 Frauen und Männer von Jahrgang 1938 bis Jahrgang 1989 gingen in der Maintalhalle Dörnigheim auf vier Matten an den Start.

Aus Hamburg gingen 20 Wettkämpfer aus vier Vereinen (Judo Gemeinschaft Sachsenwald: 15 , Tura Harksheide: 3 Kämpfer, Concordia: 1, THE: 1, Vejas: 1) an den Start.

Am Wettkampftag zeigten die Hamburger Judoka dann, dass sie auf diesem Niveau auch mitkämpfen können. Am Ende der Veranstaltung konnte der Hamburger Judo-Verband zwei Deutsche Meistertitel, vier Silbermedaillen und fünf Bronzemedaillen verzeichnen.

Deutsche Meisterinnen wurden Jenny Bicko (F1) -57 kg und Jessica Münster (F2) -70kg von der JGS. Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung!

Silbermedaillen konnten sich Lisette Pörschke -57 kg (F1) JGS, Christopher Schwarz -100 kg (M3) JGS, Mona Beier -52 kg (F1) Concordia und unser Bundesliga-Kämpfer Thomas Freese +100 kg (M4) THE umhängen.

Drittplatzierte in ihren Gewichtsklassen wurden die folgenden Judoka:

Svenja Rohde -57 kg (F1) Tura,  Christina Zahl -78 kg (F1) JGS , Anja Aplin -63 kg (F3) Vejas, Eugen Sajapin -90 kg (M2) JGS und Mario Höft -81 kg (M6) Tura. Hervorzuheben ist sicherlich die Leistung von Eugen Sajapin, der als Orangegurt einen Braungurt im Kampf um Platz 3 vorzeitig mit einem Juji-Gatane (Streckhebel) bezwingen konnte. Ein schönes Vorbild für alle Judoka, die erst im Erwachsenen-Alter mit dem Judosport beginnen! Aber auch unsere anderen Hamburger Judoka, die dieses Jahr keine Medaille in Empfang nehmen konnten, zeigten zum Teil hervorragendes Judo. Da fehlte manchmal nur das notwendige Quentchen Glück. Insgesamt eine starke Hamburger Mannschaftsleistung, die Lust auf mehr macht. So waren sich am Ende alle Hamburger Judoka einig: Die DEM in Maintal wird nicht das letzte

Deutsche Meisterschaft gewesen sein!  

Geschäftsstelle

Landesfachverband für die Budo-Sportarten Judo, Jiu-Jitsu, Kendo, Kyudo, Aikido

Regionalstützpunkt des Deutschen Judo-Bundes

Am Dulsbergbad 5
22049 Hamburg

Tel.: 040 - 696 524 - 71
Fax: 040 - 696 524 - 70

E-Mail

Öffnungszeiten:
dienstags:
16:30 - 18:30 Uhr