Special Olympics 2018 in Kiel

Tolle Medaillen in Gold, Silber & Bronze

Die drei Medaillengewinner bei den Special Olympics

Die gesamte ETV Delegation, super Stimmung !

Leider ist der ETV im HJV der einzige Verein, der eigenständige Inklusionsgruppen eingerichtet hat und dies mit großem Zulauf.

Nach dem Training im Verein wollten nun auch 5 Sportler sich im Wettkampf unter gleichen messen. Im Süden der Republik finden regelmäßig Turniere und Meisterschaften für Menschen mit Behinderung statt. Nun hat auch die Landeshauptstadt Kiel für den Norden zu den „Special Olympics 2018“ eingeladen.
5 Sportler mit den Betreuern Helena Kiesiliänen Behnke, Lea Holz, Vanessa Voß und Marvin Mock reisten für 5 Tage nach Kiel. Die Erwartungen waren sicherlich gemischt, die Freude über diese Teilnahme riesig, aber allein schon der Veranstaltungsname „Special Olympics“!!

Drei Starter, Christopher S., Leen M. und Milan K.  wurden in einer gemeinsamen Gewichtsklasse eingewogen, und in der Reihenfolge erreichten sie das Siegerpodest mit Bronze, Silber und Gold. Herzliche Glückwünsche!

Emilio C. startete 2 Klassen höher  und erreichte einen 4. Platz in seiner Gewichtsklasse. Raul C.  schaffte leider keinen Podestplatz. Rund 4.600 Teilnehmer waren in Kiel am Start, immerhin fanden hier 1972 die olympischen Segelwettbewerbe statt.

Die Veranstaltung mit einem umfangreichen Beiprogramm war auf 5 Tage verteilt und neben den Kämpfen galt es weitere Herausforderungen für die Teilnehmer bei Hör-Memory, Balance-Akt oder Ballparcours, um nur wenige zu nennen, zu meistern.

Alle hatten sehr viel Spaß und sind sich einig, dass wir bei den nächsten Special Olympics in zwei Jahren wieder dabei sein möchten, wo auch immer.

Geschäftsstelle

Landesfachverband für die Budo-Sportarten Judo, Jiu-Jitsu, Kendo, Kyudo, Aikido

Regionalstützpunkt des Deutschen Judo-Bundes

Am Dulsbergbad 5
22049 Hamburg

Tel.: 040 - 696 524 - 71
Fax: 040 - 696 524 - 70

E-Mail

Öffnungszeiten:
dienstags:
16:30 - 18:30 Uhr