Doppel-Titel für Hamburger Judoka

Gold für Pit Luca Schriever & Andre Loboda bis 43 kg

Jan Felix Herzog auf dem Silberrang

Losseni Kone verteidigt seinen Vorjahrestitel

Die erfolgreichen Hamburger Judoka mit Slavko Tekic, Glückwunsch Jungs !

Der erste Tag der U18 Meisterschaften ist ausgekämpft und die Hamburger Judoka konnten 2x Gold, 1x Silber, 1x Bronze und 1x Holz nach Hamburg holen.

Deutsche Meister wurden Pit Luca Schriever (TH Eilbeck / 43 Kg) und Losseni Kone (SC Alstertal-Langenhorn / +90 Kg), beide blieben das gesamte Turnier über unbesiegt, konnten jeweils sogar alle Kämpfe per Ippon beenden.

Das kürzere Ende im Finale zog Jan Felix Herzog (Wedeler TSV / 90 Kg), er musste sich unachtsam im Finale geschlagen geben. Bronze konnte Andre Loboda (TH Eilbeck / 43 kg) erkämpfen, währen Daniel Schweizer (TH Eilbeck / 73 Kg) leider im Kampf um Bronze unterlag und somit mit dem undankbaren fünften Platz nach Hamburg zurückfahren muss.

Nach entäuschenden Norddeutschen Meisterschaften ein tolles Ergebnis auf der Deutschen Meisterschaft. Nach Tag 1 belegt der Hamburger Judo Verband Platz 2 in der Gesamtwertung.

Hier gehts zur Übersicht der Medaillen, Wettkampflisten und Ergebnissen.
Morgen geht es für die weibliche U18 um die Medaillen im Sportpark Wanne-Eickel.

Geschäftsstelle

Landesfachverband für die Budo-Sportarten Judo, Jiu-Jitsu, Kendo, Kyudo, Aikido

Regionalstützpunkt des Deutschen Judo-Bundes

Am Dulsbergbad 5
22049 Hamburg

Tel.: 040 - 696 524 - 71
Fax: 040 - 696 524 - 70

E-Mail

Öffnungszeiten:
dienstags:
16:30 - 18:30 Uhr